Temba Logo

BOTSWANA UND OKAVANGO DELTA LODGES UND HOTELS

Klicken Sie einfach auf den Zielnamen in Botswana nach Informationen über Lodges und Camping und zu reservieren

all lodges camps in botswana. Botswana hotel booking. Self catering in Botswana. booking camping online.

Botswana accommodation English STARTSEITE
TAILOR URLAUB
NAMIBIA BOTSWANA SAFARI
 
Lion Leopard
Elephants drinking
Okavango Delta Botswana
Giraffe in Botswana
 

Botswana Map Tshabong accommodation Botswana Kang Ultra Stop Ghanzi accommodation Khama Rhino Sanctuary Tuli Safari Lodge Franistown unterkunft Okavango Delta und Moremi Maun Unterkunft Chobe Game Reserve Victoria Falls accommodation Gaborone hotels and accommodation Nata Lodge Caprivi untercunft Namibia Namibia accommodation Botswana Central Kalahri Game Reserve Gweta und Makgadigadi unterkunft North Cape Province South Africa South African accommodation Shakawe Lodges North Gate Lodge Itumela Camp Palapaye Botswana Kwa Nokeng Lodge Martinsdrift Botswana Zimbabwe hotels and lodges

Distance map in Botswana

Botswana – absolut das Land für Safaris. Lassen Sie uns die Safari ganz nach Ihren Neigungen zusammenstellen. Warum sollte man auf andere Rücksicht nehmen müssen, wenn man sein schwer verdientes Geld für etwas derartig Einzigartiges ausgibt? Wir liefern das Fahrzeug, schlagen die Zelte auf und tun alles, damit Sie Ihre Safari absolut genießen können. Unterkunft in Botswana ist nicht billig, aber Sie werden angenehm überrascht sein, wie preisgünstig eine Privat-Safari für vier Personen sein kann. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

In Botswanas abgelegenen Parks und Reservaten gibt es viele verschiedene wild lebende Tiere, die nicht jeder das Glück hat beobachten zu können. Botswana, ein friedliches Binnenland im südlichen Afrika, grenzt im Süden und Osten an Südafrika, Namibia im Norden und Westen, Simbabwe im Nordosten und Sambia im Norden. Seit seiner Unabhängigkeit im Jahre 1966 ist Botswana zunehmend wohlhabender geworden und heute gibt es im Land ein Netz guter Straßen.

Das berühmte Okavango-Delta ist das größte Binnendelta der Welt. Eine erstaunliche Anzahl verschiedener Vögel, Pflanzen und Tiere sind auf den Tausenden von kleinen Inseln im Delta beheimatet. Nilpferde und Krokodile leben in den Gewässern. Hier fährt man hauptsächlich in Makoros (Einbaum), eine ruhige und beschauliche Art sich über das Wasser zu bewegen. Im Chobe Nationalpark, der international für seine große Anzahl Elefanten bekannt ist, kann man Herden von mehr als hundert dieser mächtigen Tiere sehen. In Chobes 10 000 Quadratkilometern leben eine große Anzahl der verschiedensten Wildtiere wie Löwen, Geparden und Büffel, um nur ein paar zu nennen. Darüber hinaus sind die vielen Vogelarten spektakulär.

In den Makgadigadi Pans, südöstlich von Chobe, leben enorme Herden Streifengnus und verschiedene Arten Antilopen. Und die Flamingos bieten einen unvergesslichen Anblick. Der größte Teil von Botswana besteht aus der Kalahari-Wüste, einem riesigen Gebiet von Sand, Savanne und Grasland und eine der Regionen Afrikas mit den meisten wild- lebenden Tieren.

Wenn man in Botswana ist, sind die Victoria-Fälle nicht mehr weit. Ob man die Victoria-Fälle von Sambia oder Simbabwe aus sehen möchte – von Chobe aus liegen sie weniger als 200 km entfernt.

Erforschen Sie dieses ökologische Wunderland unter der Leitung von Temba Safaris, wählen Sie Ihren eigenen erfahrenen und gut ausgebildeten Führer oder Game Ranger. Wir stellen Safaris zusammen, die all diese Höhepunkte einschließen, u.a. das weltberühmte Okavango-Delta und den Central Kalahari National Park.

Botswana ist immer noch ein Juwel in Afrikas Krone. Die Infrastruktur ist vielleicht nicht immer so, wie man sich an sie in der westlichen Welt gewöhnt hat, aber das Land kombiniert atemberaubende Wildnis-Erlebnisse mit den Vorteilen vieler moderner Einrichtungen. Botswana liegt zwischen Südafrika im Südosten, Namibia im Westen und Norden und Simbabwe im Nordosten. Es ist ein wildes und wunderschönes Land. Mit Sambia als seiner nordöstlichen Grenze macht Botswana es Reisenden möglich, einige der einzigartigsten Naturwunder Afrikas zu erreichen.

Wenn Botswana ursprünglich auch eines der ärmsten Länder der Region gewesen sein mag, so ist es doch seit seiner Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahre 1966 eines der reichsten geworden. Der Grund dafür sind die Diamantminen und die Rinderzucht. Heute ist allerdings auch der Tourismus in Botswana eine sehr dynamische und florierende Industrie. Temba betreibt die Firma in Botswana unter dem Namen Sabaki Safaris.

Die meisten aus Südafrika reisenden Touristen kommen über einen der südlichsten Grenzposten über den Limpopo-Fluss nach Botswana, oder durch den Kalahari Transfrontier Park.

Wenn Sie beim Grenzposten Martin’s Drift hereinkommen, sind Sie bald im Tuli Block. Es wird anvisiert, hier einen weiteren Transfrontier Park einzurichten, der einen Teil von Botswana und den Nachbarländern umschließen soll. Ein Besuch im Tuli Game Reserve lohnt sich sehr. Hier gibt es Elefanten, Löwen, Leoparden und eine große Anzahl anderer wild lebender Tiere. Wenn Sie es gern luxuriös haben, ist die Tuli Safari Lodge im Tuli Block, Botswana, eine gute Wahl.

100 km nördlich von Martin’s Drift liegt die Stadt Palapye. Eine Alternativroute führt von Gaborone über Mahalapye nach Palapye. Von Palapye aus haben Sie die Wahl die nördliche Route nach Francistown zu nehmen, oder die westliche nach Serowe.

Heutzutage ist Serowe eine relativ moderne Stadt, aber vor nicht zu langer Zeit wurde es als die traditionelle Hauptstadt von Botswana angesehen. Nicht viel ist von der herkömmlichen afrikanischen Siedlung erhalten geblieben.

Nur wenige Menschen sind sich dessen bewusst, dass Botswana weltweit die größte Menge hochwertiger Diamanten produziert. Orapa ist eine gesicherte Stadt, weil die meisten Diamantminen sich rund um diesen Ort befinden. Man kann nur mit Genehmigung in die Stadt kommen. Sich mit Vorräten eindecken und tanken kann man in Orapas Schwesterstadt Lethlakane. Falls Sie dort übernachten müssen, gibt es Unterkunft im Mikelele Motel.

Orapa liegt an der Hauptstraße nordwestlich von Serowe. Von Orapa aus sind es 30 km bis zum Khama Rhino Sanctuary. Dieses 8000 ha Reservat hat den Namen nach dem Vater des jetzigen Staatspräsidenten von Botswana bekommen. Wie der Name schon aussagt, kann man hier Rhinozerosse und viele andere Arten Wild antreffen. Hier gibt es saubere eigenständige Ferienhäuschen und einen sehr schönen Zeltplatz, praktisch, wenn man auf dem Weg nach Norden ist.

In westlicher Richtung führt die Straße um Orapa herum nach Mopipi und Rakops. Die einzige Unterkunft in dem kleinen Ort Rakops ist das Xere Motel.

Die nächste Zwischenstation an dieser Straße ist Maun. Maun ist ein geschäftiger Mittelpunkt von Botswana. In vielfacher Hinsicht ist es ein Drehpunkt für jeden Reisenden, weil man von dort im Norden Zugang zum Okavango-Delta hat. Für die vielen einfliegenden Besucher hat Maun einen verkehrsreichen Flughafen für Leichtflugzeuge. Leider ist Maun keine schöne, jedoch eine sehr interessante Stadt. Es scheint, als seien die Städtebauer angekommen, lange nachdem der Großteil der Stadt schon gebaut war – die leicht chaotische Planung bescheinigt das.

Viele Besucher übernachten in Maun, bevor sie in den Moremi oder Chobe National Park weiterreisen. Es ist der perfekte Ort, an dem man seinen Tank füllen und seine Vorräte aufstocken kann, bevor man sich auf den Weg in die Wildnis macht. Man kann sich ein Auto mieten und viele Unternehmungen, zum Beispiel einen Flug über das Delta, kann man von Maun aus machen. Die Stadt versorgt ihre Besucher gut. Maun Lodge und Riley's Hotel bieten Hotelunterkunft, und in der Island Safari Lodge und der Thamalakane River Lodge am Thamalakane Fluss kann man sehr gut und günstig wohnen. Näher bei Maun gelegen, bietet die Okavango River Lodge sehr preiswerte Unterkunft an.

Es ist schwer, die urwüchsigen Naturwunder des Okavango-Deltas in Botswana jemandem zu beschrieben, der noch nie dort war. Es sei an dieser Stelle lediglich erwähnt, dass es noch eins der letzten Wildnisgebiete auf unserer Erde ist. Wenn man zu einer der Luxus-Lodges tief im Okavango-Delta möchte, muss man von Maun aus dort hinfliegen. Zu und von den meisten Lodges gehen tägliche Flüge. Im Okavango-Delta findet man einige der teuersten Absteigequartiere der Welt. Im Vergleich zu anderen Lodges ist Oddballs verhältnismäßig günstig. Sie könnten das Delta Camp teurer finden und die Preise von Eagle Island spiegeln seine Qualität und hohen Standards.

Falls Ihr Budget Ihnen Grenzen setzt, können Sie in Maun ein Fahrzeug mieten um das Moremi Reservat zu besuchen. 4x4 Fahrzeugvermietung finden Sie bei Temba Car Hire in Maun.

Santawanti Lodge ist eine erschwingliche Lodge auf Ihrem Weg ins Wildnisgebiet. Obwohl es sich in diesem Gebiet mit dem Wild in Grenzen hält, ist es doch ein guter Ort zum übernachten, wie auch die Kaziinkini Campsite in der Nähe der South Gate, dem südlichsten Tor des Moremi National Park.

Der erste Campingplatz im Moremi National Park heißt South Gate. Von South Gate sollten Sie mindestens 40 Minuten einplanen, um die 30 km nach North Gate oder Khwai River zurückzulegen. Vor dort wählen die meisten Besucher die Route über Third Bridge oder Xaxanaka. Bei Third Bridge gibt es einen öffentlichen Campingplatz. Xakanaxa liegt tiefer im Okavango-Delta und hat drei Lodges, Camp Moremi, Xakanaxa Camp und Camp Okuti. Das sind alles Luxus-Lodges, aber es gibt auch einen öffentlichen Campingplatz, wenn Sie lieber zelten.

Rechnen Sie mit 2 Stunden für die 60 km nach North Gate, wo Sie zelten können, wenn Sie übernachten wollen, oder Sie könnten in der Khwai River Lodge wohnen. Wenn Sie gern zelten, gibt es entweder den öffentlichen Campingplatz bei Khwai River oder den Gemeinschafts-Campingplatz in dem Dorf bei Khwai. Dieses Gebiet in Botswana ist berühmt dafür, dass man hier viel Wild sieht.

Die Fahrt von hier aus nach Savuti im Norden führt durch tiefen Sand. Man kann nur langsam fahren, aber es lohnt sich, wenn man in Savuti im Chobe Nationalpark ankommt. Bei Savuti gibt es einen öffentlichen Campingplatz. Man kann wahlweise auch in der Savuti Elephant Lodge übernachten – ein Erlebnis von Luxus in der Wildnis für Menschen, die sich das leisten können.

Von Savuti aus dauert es mindestens 4 Stunden um die Strecke per Fahrzeug nach Chobe River und Kasane zurückzulegen. Eine andere Alternative ist, zu dem berühmten Linyanti Swamps zu fahren. Linyanti liegt ungefähr 2 Stunden Fahrt nördlich von Savuti. Dieser Weg geht durch tiefen Sand und erfordert langsames Fahren. Von Linyanti aus fährt man ungefähr 4 Stunden nach Kasane.

Von der Stadt Kasane hat man eine sehr große Anzahl an Möglichkeiten, die schönsten Teile Afrikas zu sehen. In und um Chobe und Kasane gibt es eine Reihe sehr guter Lodges. Chobe Safari Lodge ist sehr zu empfehlen und ist weltbekannt. Dort wird einem 4* Luxus geboten und man hat den Vorteil, direkt an der Grenze vom Chobe Nationalpark zu sein. Mowana Safari Lodge kostet mehr, hat aber einen Golfplatz und einen Wellness-Bereich. Die Toro Lodge ist preisgünstiger. Dann gibt es auch noch die Senyati Safari Lodge mit Ferienhäuschen (Selbstversorgung) und einem Campingplatz im Busch, der sein eigenes Wasserloch hat.

Die meisten Menschen, die nach Kasane und Chobe fahren, sind versucht, auch die Victoria-Fälle in Simbabwe zu sehen. Die Victoria-Fälle liegen nur ungefähr 90 km entfernt und sind eins der Weltwunder. In und um den Ort Victoria Falls gibt es eine Menge luxuriöser wie auch preisgünstiger Unterkünfte. Die Ilala Lodge bietet Luxushotel-Unterkunft in der Nähe der Wasserfälle und das Kingdom Hotel ist ein Haus mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis. Die A'Zambezi River Lodge liegt flussaufwärts am Ufer des Sambesi. Das sehr luxuriöse Elephant Hills Hotel liegt inmitten von einem 18-Loch Golfplatz. Das Victoria Falls Hotel ist historisch sehr interessant. Es wurde Anfang des vorigen Jahrhunderts erbaut. Die luxuriöse und gediegen-altmodische Atmosphäre besticht. Falls Sie zelten oder eine Unterkunft mit Selbstversorgung haben wollen, brauchen Sie nicht weiter zu suchen als das Victoria Falls Restcamp.

Aber es ist nicht nur der atemberaubende Wasserfall, der den Ort Victoria Falls so attraktiv macht. Diese Stadt ist auch das Abenteuerzentrum von Afrika geworden. Fliegen Sie per Helikopter über die Victoria-Fälle, oder stellen Sie sich der Herausforderung, in Klasse 5 Stromschnellen unterhalb des Wasserfalls Wildwasser-Rafting zu versuchen. Bei den Victoria-Fällen kann man mit Löwen spazieren gehen, Bungee Springen oder eine Safari auf dem Rücken von Elefanten machen. Und für solche, die eine ruhige Freizeitgestaltung bevorzugen, gibt es immer noch die Möglichkeit, den Sonnenuntergang mit einem Drink bei einer Fahrt auf dem Sambesi zu genießen.

Dann geht’s zurück nach Kasane. Falls Ihr Urlaub begrenzt ist, können Sie von Kasane direkt über Nata und Francistown zurück nach Südafrika fahren. Wenn Sie diese Alternative wählen, fahren Sie von Kasane nach Süden und das erste Dorf, durch das Sie kommen, ist Pandamatenga. Pandamantenga wird oft der “Brotkorb” von Botswana genannt, weil es hier sehr große kommerzielle Farmbetriebe gibt. Behalten Sie die Augen offen, wenn Sie auf der Straße zwischen Kasane und Pandamantenga sind, weil in diesem Gebiet oft Elefanten über die Straße gehen. Nachts zu fahren kann hier sehr gefährlich sein und es wird nachdrücklich empfohlen, das nicht zu tun.

Dreihundert Kilometer südlich von Kasane liegt Nata. Nata ist eine kleine Stadt halbwegs zwischen Maun und Kasane und 200 km von Francistown entfernt. Die Nata Lodge und die Northgate Lodge sind beides gute Übernachtungsmöglichkeiten. Gleich nördlich von Nata liegt die Elephant Sands Lodge.

Nata liegt am Rande der Makgadigadi Pfannen in Botswana. Die Makgadigadi sind die größten Salzpfannen der Welt und mit ihren endlosen, öden Panoramen sehr eindrucksvoll. Ungefähr 100 km westlich von Nata liegt eine kleine Stadt, die Gweta heißt, in der man entweder in der Gweta Lodge oder bei Planet Baobab übernachten kann.

Wenn Sie die Stille und Erhabenheit dieser riesengroßen wüstenähnlichen Pfannen erleben wollen, könnten Sie auch das etwas komfortablere und sehr romantische Jack’s Camp ausprobieren. Wenn Sie hier unterkommen, bietet man Ihnen eine Quad-Fahrt in den Pfannen an und die Möglichkeit, einmal auf den offenen Salzpfannen unter den Sternen zu schlafen.

Von Nata aus in Richtung Süden ist es eine kurze Fahrt nach Francistown, der zweitgrößten Stadt Botswanas. Francistown ist ein Industriezentrum mit wenigen Sehenswürdigkeiten für Touristen, aber ein praktischer Übernachtungs-Stopp, wenn man von Kasane, dem Okavango-Delta oder Bulawayo in Simbabwe kommt. Woodlands, 10 km nördlich von Francistown ist ideal zum Zelten oder als Familien-Stopp. Das Tapamha Hotel oder das Metcourt Hotel in Francistown bieten alternative Übernachtungsmöglichkeiten.

Wenn Sie in Kasane sind und genug Zeit haben, besteht die Möglichkeit einer Rundreise um das Okavango-Delta. Das würde bedeuten, dass Sie die Grenze von Namibia bei der Ngoma Bridge überschreiten und eine oder zwei Nächte im Caprivi Unterkunft suchen, bevor Sie über Shakawe nach Botswana zurückkehren.

Von Kasane führt die Straße 50 km direkt durch den Nationalen Park. Der Chobe National Park ist eines der beliebtesten Wildreservate in Botswana mit hervorragenden Möglichkeiten, an den Ufern des Chobe River Wild zu beobachten. Dann ist man im Caprivi und kann dort ein paar Tage verbringen, bevor man südlich bei Mohembo die Grenze überschreitet und weiter nach Süden nach Shakawe fährt.

Die Absteigequartiere in der Nähe von Shakawe sind preisgünstiger, wenn man sie mit anderen im Okavango-Delta vergleicht. Drotsky’s Cabins ist die beliebteste Lodge zum Übernachten und zum Zelten an der westlichen Seite des Okavango-Deltas. Um Drotsky’s Cabins zu erreichen, braucht man keinen 4x4. In diesem Gebiert ist die Nguma Island Lodge eine etwas komfortablere Unterkunft, sie ist etwas tiefer im Delta und südlich von Shakawe gelegen.  Delta Dawn ist der Campingplatz von Nguma Island. Die Ausstattung ist gut und in der Nähe gibt es exzellente Angelmöglichkeiten. Der Blick von Nguma Island Lodge über das Delta ist atemberaubend. Um Nguma Island zu erreichen, braucht man einen 4x4.

Von Shakawe fährt man am westlichen Rand des Deltas bis nach Ghanzi. Weil das Gebiet gemeinschaftliches Farmland ist, gibt es hier an der Hauptstraße weniger Wild. Das Okavango-Delta ist in diesem Gebiet genauso unter Naturschutz wie anderswo in Botswana und die Vogelwelt am westlichen Landzipfel vom Okavango-Delta entlang ist wahrscheinlich die beste, die man in Botswana sieht. Das Angeln in diesem Gebiet ist auch sehr gut.

Ghanzi ist eins der Eingangstore zur Kalahari. Das Central Kalahari Game Reserve liegt östlich von Ghanzi und ist der größte nationale Naturpark der Welt. Botswana National Parks hat jetzt in Ghanzi ein Büro, wo man seine Eintrittsgebühren für den Park zahlen kann. Die meisten Leute, die das Central Kalahari Game Reserve besuchen, sind abenteuerlustige Typen, die auf einer der öffentlichen Campingplätze zelten. Es gibt jedoch keine bequemen Lodges im Norden des Parks. Die Deception Valley Lodge und die Haina Safari Lodge bieten beide erstklassige Unterkunft und verschiedene geführte Freizeitaktivitäten.

Ghanzi ist ein florierendes Viehzuchtgebiet. Das Thakadu Camp liegt kurz außerhalb von Ghanzi. Thakadu Camp ist eine Wildfarm, auf der man in erschwinglichen, sauberen Zelten oder in Ferienhäuschen unterkommt. Ihre Dienstleistungen sind exzellent.

Eine andere Übernachtungsmöglichkeit bietet sich 4 km außerhalb von Ghanzi, die Khawa Lodge. In der Stadt Ghanzi selbst gibt es das Kalahari Arms Hotel. Dieses Hotel war eins der ersten in dieser Gegend und hat eine romantische, wenn auch etwas abenteuerliche Vergangenheit. Heutzutage ist es eine praktische Unterkunft für jeden, der geschäftlich in Ghanzi in Botswana zu tun hat.

Wenn man nach Süden fährt, kommt man zum Trans-Kgalagadi Highway und dann erreicht man bald Kang. Diese Stadt liegt halbwegs zwischen Johannesburg und Windhoek und ist der ideale Stopp, egal in welcher Richtung Sie fahren. Hier können wir den Kang Ultra Stop empfehlen. Die Lodge ist eine Oase an dieser staubigen und vielbefahrenen Straße. Die Echo Lodge ist auch eine kostengünstige Unterkunft in Kang.

Bei Lobatse, ungefähr 60 km von Gaborone entfernt, sehen Sie die Fabriken, in denen Botswanas Fleisch verarbeitet wird.

Von Lobatse aus kann man an der Grenze zu Südafrika entlang fahren bis nach Tsabong, Botswanas südlichstem Ort. In der Nähe von Tsabong hat man die Möglichkeit in Berrybush zu übernachten. Berrybush bietet einfache, ordentliche Unterkunft.

Das Mokolodi Nature Reserve ist ein erholsamer Übernachtungsstopp in der Nähe von Gaborone und hat viel Wild, sogar Nashörner. Hier kommt man in ordentlichen Ferienhäuschen (Selbstversorgung) oder auf einem einfachen Campingplatz unter.

Gaborone ist die Stadt in Afrika, die am schnellsten wächst. Sie ist eine dynamische Hauptstadt und hat all die Attraktionen und Einrichtungen, die man erwarten würde. Ein geschäftiger Ort. Botswanas Bevölkerung zählt nur 1,5 Mio und ungefähr ein Viertel von ihnen leben in und um Gaborone.

Cresta Lodge ist ein ausgezeichnetes Hotel in Nähe der Stadtmitte und ist das Haus unserer Wahl. Das President Hotel ist eine weitere gute Möglichkeit im Zentrum. Wenn Sie es gern wirklich luxuriös haben, sollten Sie im Gaborone Sun Hotel logieren. Das Ambassador Hotel ist ein Fünf-Sterne Luxushotel und liegt nur 8 Minuten vom Zentrum entfernt, wo es allerdings auch noch günstigere Drei-Sterne Absteigequartiere gibt. Die Big Five Lodge und das Oasis Motel sind günstigere Alternativen.

Der einzige Campingplatz in Gaborone ist das City Camp, einfach, aber sauber, jedoch ihr Dienstleistungs- und Buchungssystem funktionieren nicht. Man sollte einfach hineinschauen und sehen, ob ein Zeltplatz frei ist. Es gibt dort auch ein paar einfache Häuschen (Selbstversorgung).

Buchen Sie Ihre Afrika Botswana Unterkunft durch Temba! Wir erledigen Buchungen für die Botswana National Parks und stellen Tourenrouten nach Ihren Wünschen zusammen – und sorgen dafür, dass Sie weniger für die Botswana und Okavango Lodges und andere Unterkünfte zahlen.

Botswana Safaris müssen einfach Okavango Safaris mit einschließen. Es ist zwar teuer, aber eine auf Ihre Wünsche zugeschnittene Luxus-Safari in Botswana ist und bleibt die beste Tour, die man sich vorstellen kann. Wir sind in der Lage, Ihnen Ihren Urlaub in Botswana und am Okavango zu einem solchen Preis zusammenzustellen, dass man die Kosten unmöglich anderswo gleich oder günstiger findet.